Martin Luther in der Martinskirche

Zur Erinnerung an den Beginn der Reformationszeit vor über 500 Jahren besuchte jetzt Martin Luther in Form einer Handpuppe die Martinskirche in Hellern. Zusammen mit dem Mädchen Amelie begrüsste er ca. 200 Kinder aus den evangelischen Kindertagesstätten in Osnabrück. Gemeinsam reisten sie in die Vergangenheit und erklärten den Kindern spielerisch, was sich damals in Wittenberg zugetragen hat: wie hat Martin zu Gott gefunden, wie war sein Leben als Mönch, warum ist er Pastor geworden. Und was hat dies heute mit uns und unserem Leben zu tun.

Eingerahmt wurde die Geschichte von Gebeten und Liedern, untermalt von Klavier und Gitarre durch Mitarbeitende der Kitas und Pastor Stefan Kottmeier.