Landessuperintendentin predigt zum Auftakt der „Zeit für Freiräume“

„… um des Menschen willen - Zeit für Freiräume 2019“ ist der Impuls der hannoverschen Landeskirche im kommenden Jahr für das kirchliche Leben. Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier lädt zum Auftakt dieser Initiative zu einem „Gottesdienst mit Flügel(n)“ ein.

Der Gottesdienst am Sonntag, 6. Januar, um 10.00 Uhr in St. Marien wird in Texten, Klaviermusik und künstlerischem Ausdruck unterschiedliche Sinne ansprechen. Kirchenmusiker Fabio Schnug und die Tänzerin Ulrike Wallis (Hannover) gestalten ihn gemeinsam mit der Regionalbischöfin. „Um des Menschen willen – Zeit für Freiräume 2019“ hat die Landeskirche Hannovers als Motto über das neue Jahr gesetzt. „In diesem Jahr laden wir ein, einfach mal etwas anders oder etwas anderes zu machen als gewohnt“, betont die Regionalbischöfin: „Es geht darum, sich unterbrechen zu lassen, sich Zögern zu erlauben oder Unbekanntes zu erkunden.“ Das wird bei dem Auftaktgottesdienst schon einmal erfahrbar werden.

Im Anschluss lädt die Mariengemeinde zum Austausch bei Kaffee und Gebäck im Kirchenraum ein.

Hintergründe zu „Zeit für Freiräume“ auf www.freiraeume2019.de