Einführung von Pastor Feldmann an der Paracelsus-Klinik

Nun also ist er zu 100 % in Osnabrück angekommen. Pastor Stefan Feldmann wurde am 12. Oktober von Superintendent Dr. Jeska in einem Gottesdienst in der Kapelle der Paracelsus-Klinik in seinen Dienst als Krankenhausseelsorger eingeführt.

v.l.n.r.: Superintendent Dr. Jeska, Pastor Feldmann und Michael Randelhoff
v.l.n.r.: Superintendent Dr. Jeska, Pastor Feldmann und Michael Randelhoff

Im Gottesdienst wirkte auch der katholische Kollege Michael Randelhoff mit. Zusammen mit der halben Stelle am Klinikum Osnabrück bekleidet Pastor Feldmann damit nun eine volle Stelle in der Klinikseelsorge und ist zugleich ein Brückenbauer zwischen Klinikum und Paracelsus-Klinik. Die Kapelle war gut gefüllt, Kolleg*innen aus dem Kirchenkreis feierten ebenso mit wie Mitarbeitende der Klinik, u.a. der Pflegedirektor. Superintendent Jeska: „Ich freue mich, dass wir nun wieder alle Stellen in der Klinikseelsorge in Osnabrück besetzt haben, um diesen wichtigen Dienst für die Menschen in schwierigen Lebenssituationen leisten zu können.“