Quo vadis Kirche 2030? – Wettbewerb für Jugendliche

Nachricht 02. Juni 2020

Die Kirchenkreissynode hat auf ihrer Sitzung im Februar die Vision „Evangelisch-lutherische Kirche 2030“ ausgerufen. Angestoßen ist damit ein Prozess der Wahrnehmung, Vergewisserung, Neuorientierung und des Aufbruchs: Welche Gestalt soll die Kirche der Zukunft haben?

Im Rahmen dieser Aktion ist ein Wettbewerb für Jugendliche von 14 bis 26 Jahren ausgeschrieben: Evangelisch-lutherische Kirche 2030. Hier könnt ihr, die Erwachsenen des Jahres 2030, euch selbst in den Prozess einbringen, indem ihr eure Vorstellungen von Kirche selbst gestaltet.

Nutzt euer altes Spielzeug, Holz, Bastelzeug oder reicht ein digitales Modell ein, in dem ihr euren Traum von der Evangelischen Kirche 2030 umsetzt. Ein kurzer Text soll beschreiben, was euch hierbei besonders wichtig ist und was sich verändern oder entwickeln muss, damit ihr euch in dieser Kirche wohlfühlt.

Attraktive Preise zu gewinnen

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas, wobei die Preise von der Evangelischen Jugendstiftung des Kirchenkreises gefördert werden:

  • 1. Preis: Zuschuss zur Freizeit/Klassenfahrt/Ausstattung für euren Jugendraum in Höhe von 250 Euro
  • 2. Preis: Aufenthalt im Trampolinpark „UpSprung“ für 60 Minuten für 15 Personen (dienstags bis donnerstags)
  • 3. Preis: 10 Freikarten für ein Spiel beim VfL Osnabrück

Alle Teilnehmer*innen des Wettbewerbs werden zu einem Grillabend eingeladen.

Einsendeschluss ist am 1. Oktober.

Teilnehmen dürfen alle Jugendlichen (14–26 Jahre) aus Gemeinden oder Schulen im Kirchenkreis Osnabrück einzeln oder in Gruppen.

Die Gewinner*innen werden im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Evangelisch-lutherische Kirche 2030“ am 24. November um 19 Uhr in der Lutherkirche bekannt gegeben. Die Ausstellung ist bis zum 29. November geöffnet, anschließend erhalten die Hersteller ihre Modelle zurück.

Infos und Abgabe der Wettbewerbsbeiträge

Evangelisch-lutherische Jugendstiftung Osnabrück

Geschäftsführer

Detlev Kusserow
Meller Landstr. 55
49086 Osnabrück
Tel.: 0541  94049100