Kirchenkreisvorstand

Der Kirchenkreisvorstand leitet zusammen mit dem Superintendenten den Kirchenkreis. Seine Aufgabe ist es, das kirchliche Leben zu fördern.

Konkret bedeutet dies, dass der Kirchenkreisvorstand die Finanz- und Stellenplanung mit den Ausschüssen des Kirchenkreistages vorbereitet. Außerdem entscheidet der Kirchenkreisvorstand zwischen den Sitzungen des Kirchenkreistages über alle wesentlichen Dinge des Kirchenkreises.

Zum Kirchenkreisvorstand gehören neben dem Superintendenten, der dieses Gremium leitet, drei weitere Ordinierte des Kirchenkreises und sechs Ehrenamtliche, die alle vom Kirchenkreistag gewählt werden. Regelmäßig nehmen die Vorsitzende des Kirchenkreistags und der Leiter des Kirchenamtes an den Sitzungen des Kirchenkreisvorstandes teil.

Der Kirchenkreisvorstand
Der Kirchenkreisvorstand bei seiner Klausurtagung im Stift Börstel im November 2016