Vier Jahre in Deutschland: Südafrikanische Pastorin Sybil Chetty arbeitet derzeit in der evangelischen Südstadtkirchengemeinde

Die südafrikanische Pastorin Sybil Chetty wird für die nächsten vier Jahre in der evangelischen Landeskirche Hannover mitarbeiten. Derzeit lernt sie in Osnabrück Deutsch und arbeitet in der Südstadtkirchengemeinde im Kirchenkreis Osnabrück. Ihre Mentorin ist Pastorin Renate Jacob aus der Südstadtkirchengemeinde. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Pastorin Chetty wird ferner die Mitarbeit im Missionswerk der Landeskirche in Hermannsburg sein.

Pastorin Sybil Chetty
Pastorin Sybil Chetty

Die 50 jährige Theologin wurde in Kapstadt geboren und war zuletzt Gemeindepastorin in der südafrikanischen Großstadt Durban. Sie ist gespannt auf die vielfältigen Erfahrungen, die sie bis 2021 in Deutschland machen wird. „Es ist eine große Freude für mich, in Osnabrück arbeiten zu dürfen. Besonders die Kontakte zu den Gemeinden sind hilfreich, um meine Erfahrungen aus Südafrika mit den deutschen Pastoren-Kolleginnen und –Kollegen zu teilen und die deutsche Perspektive zu verstehen“, so Sybill Chetty. „Ich möchte von den deutschen Pastoren lernen und deren Verständnis des Evangeliums, der Kirche und der täglichen Arbeit in den Gemeinden kennenlernen. Indem ich meine Erfahrungen aus Südafrika einbringe, entwickeln wir unsere Partnerschaft weiter und profitieren voneinander.“

Dr. Joachim Jeska, Superintendent im Evangelischen Kirchenkreis Osnabrück, betont den Wert des interkulturellen Austausches im Rahmen der Partnerschaft zwischen den Gemeinden in Osnabrück und Südafrika: "Es ist für uns eine große Freude, Pastorin Chetty für vier Jahre bei uns zu haben, da sie einerseits die bestehende Partnerschaft des Kirchenkreises Osnabrück mit dem Kirchenkreis Umfolozi vertiefen kann und andererseits ihre ganz eigene südafrikanisch christliche Perspektive in unseren kirchlichen Alltag einbringen kann. Das gilt wegen ihres landesweiten Engagements in den kommenden Jahren auch für all ihre Einsätze in der gesamten hannoverschen Landeskirche."