Superintendent i. R. Dr. Joachim Maßner verstorben

Am Dienstag, d. 14. Juni 2016, verstarb der ehemalige Superintendent des Kirchenkreises Osnabrück Dr. Joachim Maßner im Alter von 86 Jahren in Osnabrück.

Maßner kam im September 1979 nach Osnabrück als Pastor der St.-Marien-Kirchengemeinde und zugleich Superintendent des Kirchenkreises. Beide Aufgaben nahm er bis zu seinem Ruhestand im April 1993 wahr. Nach der Pensionierung blieb er seinem letzten Wirkungsort treu und nahm seinen Wohnsitz in Osnabrück. .

Geboren wurde Maßner 1930 in Bückeburg. Das Abitur legte er in Leer/Ostfriesland ab und studierte anschließend in Erlangen und Göttingen Evangelische Theologie. Nach dem Vikariat in Rosdorf bei Göttingen und einem Studienjahr in Oxford wurde er 1957 in Leer zum Pastor ordiniert. 1971 wurde er Superintendent des Kirchenkreises Peine, ehe er dann 1979 nach Osnabrück wechselte.  

Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier würdigte Maßner als versierten und reflektierten Theologen, der im Laufe seines Dienstes für die Evangelisch-lutherische Kirche Hannovers ein breites Spektrum an Aufgaben wahrgenommen hat. Mit Beharrlichkeit und Engagement habe Maßner, der einige Jahre auch ständiger Vertreter des Landessuperintendenten war, viele Projekte organisiert und durchgeführt, u.a. die Gründung der Osnabrücker Gemeindeakademie.