Schüler backen Kekse für Aidswaisen in Südafrika – Erlös von 1830,25€

Schüler- und Schülerinnen und Eltern der Erich-Maria Remarque Realschule sowie Mitglieder des Partnerschaftsausschusses des ev. - luth. Kirchenkreises in Osnabrück haben auf dem Weihnachtsmarkt für ein Aidswaisen Schulprojekt in Ekukanhyeni Kwazulu Natal in Südafrika selbstgebackene Kekse, Sterne und vieles mehr verkauft. Etwa 300 Tüten Kekse, 200 Karten, 50 Sterne und vieles mehr erbrachten einen Erlös von 1830,25 €.

Das ist super, sagt Margret Pannen Initiatorin des Projektes, denn damit ist für ein ganzes Jahr das tägliche Mittagessen für 150 Aidswaisen gesichert. Ekukanhyeni liegt in einer sehr ländlichen armen Region. Es herrscht eine große Arbeitslosigkeit und die AIDS-Rate ist extrem hoch. Extreme Trockenheit macht das Leben in diesem Jahr besonders schwer. Gemüse und Obstbäume vertrocknen. Manche Kinder müssen 5 bis 10 km zu Fuß zur Schule laufen. Für etwa die Hälfte der Schüler ist die Mittagsmahlzeit, die auch durch die besondere Unterstützung EMR Realschule und des ev. Kirchenkreises Osnabrück möglich ist, häufig die einzige warme Mahlzeit am Tag. Drei arbeitslose Frauen kochen täglich Reis und ein wenig Gemüse, bezahlt werden sie dafür nicht. Besonders freue ich mich im Namen aller Kinder von Ekukanhyeni darüber, dass Schüler und Eltern dieses Projekt so tatkräftig unterstützen, sagt Margret Pannen.