Lange Nacht der Kirchen am 22. September

Rund 100.000 Suchergebnisse ergibt die „Lange Nacht der Kirchen“ bei Google und macht deutlich, wie etabliert dieses Angebot der Kirchen mittlerweile ist. In Osnabrück findet die „Lange Nacht“ zum dritten Mal statt. Entstanden im ökumenischen Miteinander ist sie in diesem Jahr der Höhepunkt der christlichen Kirchen im Veranstaltungsprogramm „2017 – WAS IST?“

Am 22.9.2017 werden in Osnabrück wieder 21 Kirchen zu Räumen für besondere Erlebnisse und neue Begegnungen. Die Lange Nacht ist auch eine Chance, die uralte christliche Botschaft neu zu erfahren, unverbindlich Glaubensformen in Gemeinschaft auszuprobieren und andere Suchende oder Gleichgesinnte zu treffen. Die Vielfalt des Programms reicht von Märchenkirche über west-östliche Mystik bis zu Kirchenkabarett und Bandfestival. Ob Chorliteratur, Taizé oder Rudelsingen – Musik ist eine zusätzliche Dimension und spielt traditionell bei der Langen Nacht der Kirchen eine große Rolle. In der Matthäuskirche geht es bei „Kirche global“ um das Kennenlernen und die Begegnung mit den Gemeinden fremder Sprache und Herkunft in unserer Stadt. Die beiden Familienbildungsstätten sind mit einem gemeinsamen Angebot für Groß und Klein in der Kleinen Kirche dabei und die Bahnhofsmission bringt sich mit ihrem Raum der Stille auf besondere Weise ein. Wir laden Sie herzlich ein, sich entspannt auf das einzulassen, was Sie ausgewählt haben. Und wir freuen uns, wenn wir uns zu der Abschlussandacht um 24.00 Uhr in St. Marien treffen.