Einführung von Friedemann Keller als neuem Pastor der Andreasgemeinde in Wallenhorst-Hollage

Mit einem Festgottesdienst in der evangelischen Andreasgemeinde in Wallenhorst-Hollage wird Friedemann Keller am kommenden Sonntag von Martin Steinke, stellvertretender Superintendent im Kirchenkreis Osnabrück, als neuer Pastor der Andreasgemeinde eingeführt.

Friedemann Keller
Friedemann Keller

Friedemann Keller stammt aus Frankfurt am Main. Nach einem Magister-Abschluss in „European Studies“ an der Universität Osnabrück erwarb er drei Jahre Berufserfahrung. Anschließend studierte er evangelische Theologie an der Universität Münster. Sein Vikariat absolvierte Keller in der Osnabrücker St. Katharinengemeinde und am Predigerseminar im Kloster Loccum. Zuletzt war er rund drei Jahre lang Gemeindepastor in Vehrte und Belm.

Der 42jährige ist verheiratet und hat eine siebenjährige Tochter. „Ich freue mich für die Andreasgemeinde, die mit Friedemann Keller einen Pastor mit Lust an kreativ gestalteten Gottesdiensten gewinnt, die Raum geben für Spiritualität, Nachdenken und aktive Teilnahme der Gemeinde“, erklärte Martin Steinke.

Keller unterstrich, dass ihn besonders das Gemeindeprofil mit seinen vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten anspricht. Außerdem sei ihm die beispielsweise in der Hospizarbeit praktizierte Ökumene wichtig.

Zur Einführung von Pastor Keller laden wir sie herzlich ein zu einem Gottesdienst am Sonntag, 03. April 2016, 14.00 Uhr.