Brot-für-die-Welt-Spendenergebnis 2015: 113.000 Euro aus dem Evangelischen Kirchenkreis Osnabrück

Aus dem Kirchenkreis Osnabrück-Gesamtverband wurden im Jahr 2015 rund 113.000 Euro für das Evangelische Hilfswerk Brot für die Welt gespendet. Das bundesweite Spendenaufkommen für Brot für die Welt 2015 beläuft sich auf 57,5 Millionen Euro, hiervon wurden im Gebiet der Landeskirche Hannover gut 4,6 Millionen Euro erzielt.

Mit den Mitteln aus Osnabrück wird unter anderem das beispielhaft ausgewählte Projekt „Gitarren statt Gewehre“ unterstützt. In Bukavu im Osten des Kongo können junge Menschen dank der Unterstützung durch Brot für die Welt eine Schule besuchen und eine Ausbildung als KfZ-Mechaniker absolvieren. Auch ehemaligen Kindersoldaten bietet das Projekt in dem von Krieg und Gewalt zerrissenen Land eine Chance auf eine eigenständige Zukunft.  

„Wir freuen uns sehr, dass die Spenderinnen und Spender aus unserer Region Brot für die Welt auch 2015 ihr Vertrauen geschenkt haben und diese hohe Summe erzielt werden konnte“, sagte Pastorin Doris Jäger, Brot-für-die-Welt-Beauftragte im Kirchenkreis Osnabrück. „Das zeigt uns, dass trotz der sogenannten Flüchtlingskrise in der Region Osnabrück wie in ganz Deutschland Solidarität und Hilfe für Mitmenschen groß geschrieben werden.“